*
logo-oben

seiteempfehlen
panikattacke
Menu
Home Home
Meine Bücher Meine Bücher
Mehr über MICH? Mehr über MICH?
Mehr Infos über meine Methode Mehr Infos über meine Methode
angstlöwenclub angstlöwenclub
Kostenloses Hörbuch Kostenloses Hörbuch
Leseprobe neustes Buch Leseprobe neustes Buch
Wie finde ich die Ursachen? Wie finde ich die Ursachen?
was will die Angst DIR sagen? was will die Angst DIR sagen?
Musterprofil ansehen Musterprofil ansehen
Häufige Fragen Häufige Fragen
Yoga für Angstlöwen Yoga für Angstlöwen
Leseprobe anfordern Leseprobe anfordern
Pressestimmen Pressestimmen
Meine Lieblingsbücher Meine Lieblingsbücher
Login Login
EIne Bitte an meine Leser EIne Bitte an meine Leser
AGB AGB
Impressum Impressum
bachblueten
Original Bachblüten aus der Bachblüten Apotheke - erstaunlich günstig
css
adsense

Fragen und Antworten

>>> zurück / eigene Frage stellen

Hallo,

das was Yvonne vom Zahnarzt berichtet,
ist schön geschrieben,aber bei mir ist es nicht die Angst vor meinem Zahnarzt,sondern vor den Nebenwirkungen
der Betäubungsspritze.Da ich schon Panik
nach der Betäubung hatte.Ich weiß,das ich mich der Sache stellen muss,aber ich habe große Angst vor den Panikgefühlen,das man total am Rad dreht.Hast du für mich noch eine Idee,das ich den Schritt schaffe?
Liebe Grüße
Antwort von Marion Bohn:
Wie du schon sagst: sich der Angst stellen. Nur wenn du immer wieder selbst spürst das ja nichts passiert wirst du gelassener. Einen anderen Weg gibt es nicht. Die Ursache liegt ja das du keine negativen Gefühle empfinden willst? Warum nicht? Unterdrück sie nicht, verurteile dich nicht deswegen und schon wird es nicht mehr so schlimm


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail