*
logo-oben

seiteempfehlen
panikattacke
Menu
Home Home
Meine Bücher Meine Bücher
Mehr über MICH? Mehr über MICH?
Mehr Infos über meine Methode Mehr Infos über meine Methode
angstlöwenclub angstlöwenclub
Kostenloses Hörbuch Kostenloses Hörbuch
Leseprobe neustes Buch Leseprobe neustes Buch
Wie finde ich die Ursachen? Wie finde ich die Ursachen?
was will die Angst DIR sagen? was will die Angst DIR sagen?
Musterprofil ansehen Musterprofil ansehen
Häufige Fragen Häufige Fragen
Yoga für Angstlöwen Yoga für Angstlöwen
Leseprobe anfordern Leseprobe anfordern
Pressestimmen Pressestimmen
Meine Lieblingsbücher Meine Lieblingsbücher
Login Login
EIne Bitte an meine Leser EIne Bitte an meine Leser
AGB AGB
Impressum Impressum
bachblueten
Original Bachblüten aus der Bachblüten Apotheke - erstaunlich günstig
css
adsense

Fragen und Antworten

>>> zurück / eigene Frage stellen

Hallo Marion, kannst du mir bitte den Unterschied zwischen der generalisierten Angst und Zwangsgedanken erklären. Ich habe viele schlimme Gedanken über den Tag verteilt. Wie soll ich mich dann zusätzlich noch der Angst stellen. Abends gehe ich müde ins Bett und kann dann einfach nicht einschlafen.Ich weiß doch schon lange, daß es NUR an meinen Gedanken liegt und kann sie trotzdem nicht abstellen.
Antwort von Marion Bohn:
Eine generalisierte Angststörung geht fast immer mit Zwangsgedanken einher, aber das ist ja nicht unbedingt wichtig für dich, sondern das du erkennst das es wenig Sinn macht die Gedanken abzulehnen, weil man Gedanken auch nicht wegdenken kann. Nimm es einfach an und beobachte mal bei welchen Tätigkeiten du weniger negativ denkst und integrier die mehr in deinen Tag, auch Sport und Tanzen hilft oft wenigstens ab und an abzuschalten und das ist der erste Schritt. Man kann das nicht von heute auf morgen stoppen. Sieh dir die Gedanken an und hinterfrage sie auch, warum denke ich so oder so was steckt dahinter usw.


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail