*
logo-oben

seiteempfehlen
panikattacke
Menu
Home Home
Meine Bücher Meine Bücher
Mehr über MICH? Mehr über MICH?
Mehr Infos über meine Methode Mehr Infos über meine Methode
angstlöwenclub angstlöwenclub
Kostenloses Hörbuch Kostenloses Hörbuch
Leseprobe neustes Buch Leseprobe neustes Buch
Wie finde ich die Ursachen? Wie finde ich die Ursachen?
was will die Angst DIR sagen? was will die Angst DIR sagen?
Musterprofil ansehen Musterprofil ansehen
Häufige Fragen Häufige Fragen
Yoga für Angstlöwen Yoga für Angstlöwen
Leseprobe anfordern Leseprobe anfordern
Pressestimmen Pressestimmen
Meine Lieblingsbücher Meine Lieblingsbücher
Login Login
EIne Bitte an meine Leser EIne Bitte an meine Leser
AGB AGB
Impressum Impressum
bachblueten
Original Bachblüten aus der Bachblüten Apotheke - erstaunlich günstig
css
adsense

Fragen und Antworten

>>> zurück / eigene Frage stellen

Hey Marion!
Welche Untersuchen sind denn wirksam bei einer Angststörung/Depression?
Also, ich habe verschiedene Blutbilder machen lassen, EKG und war bei einem Osteopathen.
Eine Gesprächstherapie habe ich auch angefangen.
Wann muss man denn zu einem Neurologen? Psychater? Ich bin gegen Medikamente und mir geht es auch schon besser, aber woher weiss ich, ob in meinem Gehirn irgendwas fehlt, also ob ich vielleicht doch was nehmen muss?? Vielen Dank für Deine Antwort!
Antwort von Marion Bohn:
Also das kann man jetzt wirklich nicht so in ein paar Sätzen beantworten, da dies auch von Fall zu Fall verschieden ist. Wenn ein Arzt eine Depression diagnostiziert, dann sollte man das auch ärztlich behandeln lassen. Bei einer Angststörung kommt es darauf an, was man alleine hinbekommt und was nicht. Vielen hilft eine stationäre Therapie anderen wiederum nicht. Eine Angststörung ist ja eine Art "Fehlinterpretation" von Gedanken, Ursache ist oft angelerntes falsches Verhalten, also keine Störung im Gehirn. Es gibt Menschen die sagen es hätte etwas mit dem Serotonin im Hirn zu tun, das nicht genügend zu Verfügung steht, aber das ist nicht bewiesen, da es nicht generell bei allen Betroffenen so ist, das ein Serotoninmangel besteht.


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail