*
logo-oben

seiteempfehlen
panikattacke
Menu
Home Home
Meine Bücher Meine Bücher
Mehr über MICH? Mehr über MICH?
Mehr Infos über meine Methode Mehr Infos über meine Methode
angstlöwenclub angstlöwenclub
Kostenloses Hörbuch Kostenloses Hörbuch
Leseprobe neustes Buch Leseprobe neustes Buch
Wie finde ich die Ursachen? Wie finde ich die Ursachen?
was will die Angst DIR sagen? was will die Angst DIR sagen?
Musterprofil ansehen Musterprofil ansehen
Häufige Fragen Häufige Fragen
Yoga für Angstlöwen Yoga für Angstlöwen
Leseprobe anfordern Leseprobe anfordern
Pressestimmen Pressestimmen
Meine Lieblingsbücher Meine Lieblingsbücher
Login Login
EIne Bitte an meine Leser EIne Bitte an meine Leser
AGB AGB
Impressum Impressum
bachblueten
Original Bachblüten aus der Bachblüten Apotheke - erstaunlich günstig
css
adsense

Fragen und Antworten

>>> zurück / eigene Frage stellen

Sport - innerer Schweinhund überwinden

Hallo Marion.Ich habe dein Buch gelesen.Zur Zeit arbeite ich sehr an mir um meine Panik zu bekämpfen.Nur mit dem Sport das bekomme ich einfach nicht in den Grif.Keine Zeit,keine Lust,weiß nicht welchen Sport usw.Ich finde einfach keinen Anfang.Bin auch ein etwas unsportlicher Typ.Was kann ich machen?
Antwort von Marion Bohn:
Das ist auch so typisch wir Menschen. Man weiß dass es einem besser geht, wenn man etwas aktiver wird und trotzdem tut man es nicht, stimmts? Unbewußt will man oft nicht, dass man sich besser fühlt. Ich weiß es klingt komisch, aber man hat so lange mit dieser negativen Denke und der Angst gelebt, dass man damit klar kommt. Mit dem glücklichsein oder der Lebensfreude empfinden ist man erst überfordert, das kennt man ja nicht mehr wirklich und man hat Angst, wenn man sich zuu gut fühlt, kommt wieder ein Rückschlag. ABer auch hier muss man Schritt für Schritt vorgehen und nur so erkennt man irgendwann, das ein positives Lebensgefühl auch wieder machbar ist. Es gibt sicher irgendeine Tätigkeit die dir Spaß macht, einfach spazierengehen, tanzen oder im Garten arbeiten. Probier verschiedenes aus und mach dir vorallem keinen Druck. Es soll immer der Spaß im Vordergrund stehen und nicht der Perfektionismus. Nur wenn du selbst spürst dass es dir danach besser geht, wirst du auch weitermachen.


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail