*
logo-oben

seiteempfehlen
panikattacke
Menu
Home Home
Meine Bücher Meine Bücher
Mehr über MICH? Mehr über MICH?
Mehr Infos über meine Methode Mehr Infos über meine Methode
angstlöwenclub angstlöwenclub
Kostenloses Hörbuch Kostenloses Hörbuch
Leseprobe neustes Buch Leseprobe neustes Buch
Wie finde ich die Ursachen? Wie finde ich die Ursachen?
was will die Angst DIR sagen? was will die Angst DIR sagen?
Musterprofil ansehen Musterprofil ansehen
Häufige Fragen Häufige Fragen
Yoga für Angstlöwen Yoga für Angstlöwen
Leseprobe anfordern Leseprobe anfordern
Pressestimmen Pressestimmen
Meine Lieblingsbücher Meine Lieblingsbücher
Login Login
EIne Bitte an meine Leser EIne Bitte an meine Leser
AGB AGB
Impressum Impressum
bachblueten
Original Bachblüten aus der Bachblüten Apotheke - erstaunlich günstig
css
adsense

Kennst du die Geschichte deines Lebens?

Bevor ich Dir mehr darüber erzähle, möchte ich dir erstmal berichten, wie ich dazu gekommen bin. Hier also meine Geschichte, die du sicher ähnlich oder mit anderen Symptomen auch aus deinem Leben kennst:


Irgendwie hat es mich nie wirklich überzeugt, dass z.B. alle Wassermänner anfällig für die gleichen Krankheiten sein sollen...! Die im Internet oft aufgeführten Profile über Sternzeichen und ihre Krankheiten sind mir einfach zu pauschal zu allgemein gehalten, bis.....


Wie meine Seele durch meine Blase mit mir Kontakt aufnahm!

 

Ich spürte schon wieder die Anzeichen noch bevor sie richtig da war. Die immer wieder kehrende Blasenentzündung.  Mittlerweile besuchte sie mich mehrmals im Jahr und ich wusste oft schon bevor es zum Ausbruch kam, ja es ist wieder soweit.

Nenn mir eine vorbeugenden Maßnahmen und ich kenne sie:

 

Viel trinken, ja klar ich machte da mittlerweile schon die Kamele neidisch

.

Die Füße immer warm halten? Natürlich dass führte sogar soweit dass ich selbst im Sommer in Socken durch die Gegend lief weshalb die meisten meiner Bekannten schon vermuteten, dass ich  irgendwelchen seltsamen Sekten angehöre.

Preiselbeersaft/getr. Preiselbeeren nahm ich zu mir wie Bonbons und hab sicher den Umsatz mancher Firmen enorm geprägt.

Das Durchforsten von Internetforen nach dem ultimativen Tipp ließ mich auch nur mit der Erkenntnis zurück, dass ich dieses Schicksal mit vielen anderen Frauen teile.

 

Ganz zu schweigen von den Unmengen an Antibiotika die ich im Laufe meiner „Blasenentzündungskarriere“  zu mir genommen habe.  Mein Magen und Darm spielten darauf immer monatelang verrückt und irgendwann –ihr kennt das sicher auch- wirkte das Teufelszeug nicht einmal mehr.

 

Das ganze Thema Blasenentzündung bestimmte mittlerweile so stark mein Leben, dass ich selbst den Sex nicht mehr genießen konnte.  Ach ja dass muss ich noch kurz erklären, für alle, die sich nicht mit Blasenentzündung auskennen.  Sehr viele Frauen bekommen eine nach dem Geschlechtsverkehr.  Die Ratschläge der Schulmediziner im Internet lauten dann:  Beachten sie bitte sich nach dem Gang auf die Toilette von vorne nach hinten abzuwischen, damit keine Darmbakterien in die Harnröhre gelangen! Hallo ich bin 45 .  Muss man geschlechtsreifen Frauen wirklich erklären wie man sich den Po abwischt?

 

Also stell dir folgende Situation vor, du liegst mit deinem Partner im Bett, bist feucht bzw. die Zunge deines Partners gibt sich alle Mühe diesen Zustand herzustellen und plötzlich spürst du einen Luftzug vom gekippten Fenster z.B. . Sofort gehen alle Alarmglocken an und du siehst nein du riechst förmlich die  Bakterien auf dich zukommen und sich langsam von deiner Vagina aus ihren Weg in die Harnröhre zu bahnen.  Spaß am Sex verlierst du dabei ganz schnell.  Ich rastete mittlerweile fast aus, wenn dieses Brennen beim Pipi machen wieder ankündigt, dass ich den Hauptgewinn bei der Bakterienverteilung gewonnen hab.

 

Du fragst dich vielleicht warum ich dir das alles so detailliert erzähle, stimmts? Nun damit du dir meinen Frust und meine Wut zu diesem Zeitpunkt vorstellen kannst.  Es musste doch etwas anderes dahinter stecken, warum ich immer und immer wieder diese Probleme mit der Blase hatte. 

 

Wenn du im Internet recherchierst wirst du auch unweigerlich mal den Hinweis lesen, dass die Blasenentzündung seelische Ursachen haben kann. Rüdiger Dahlke ein Arzt und Autor vieler Bücher wie z.B.: Krankheit als Weg, Krankheit als Sprache der Seele wurde da häufig erwähnt. Meine Leser kennen ihn ja schon aus meinen emails.  Nun ein Versuch war es wert. Obwohl es mir ja schon irgendwie schwer fiel, mir vorzustellen dass sich meine Seele bzw. mein Unterbewusstsein gerade meine Blase ausgesucht hat um mit mir Kontakt aufzunehmen. Hatte sie zu viele Comics gelesen und das Wort Sprechblase falsch verstanden?. Aber du weißt ja sicher auch wie das ist, an einem gewissen Leidenspunkt angekommen, greift man ja nach jedem Strohhalm, der Hilfe verspricht. 

 

Also was genau wollte mir mein Unterbewusstsein nun durch die Blume äh durch die Blase sagen?

In seinem Buch „Krankheit als Symbol“ schreibt Dahlke (ich benutze mal meine Worten, da seine Sprache schon sehr viel Wissen über die Zusammenhänge voraussetzt und deshalb nicht unbedingt für Neulinge wie uns geeignet ist)

Die Blase ist das Sammelbecken von Urin, wobei Urin ja etwas ist, dass der Körper ausscheidet, weil er diese Stoffe nicht mehr braucht.  Die Harnblase wird dabei von der Seele für das Thema Druck aushalten und loslassen benutzt.  Also einfach ausgedrückt, wenn die Seele dir etwas mitteilen will, was mit dem Thema Druck aushalten und loslassen von seelischem Abfall zu tun hat, nutzt sie die Blase als körperliches Symptom. 

Das Pipi machen ist symbolisch für das Loslassen von seelischem Abwasser und wenn man eine Entzündung hat, d.h. es brennt beim Wasserlassen, dann bedeutet dass das man dieses Loslassen von altem Seelenmüll als schmerzlich empfindet.  Der Druck oder Drang ständig auf die Toilette zu müssen ist ein weiteres Symbol dafür, dass man sich dauernd unter Druck setzt, weil man nach außen drängende Gefühle zurück hält. Es ist wie eine Art Konflikt zwischen Behalten und Loslassen.

Soweit alles verstanden?  Macht ja irgendwie Sinn oder?

Mein Problem war jetzt nur, dass ich nicht wirklich wusste wie das jetzt genau zu mir passte? Welchen seelischen Müll wollte ich nicht loslassen. 

 

Aber das Thema fand ich so spannend und interessant dass ich einfach mehr wissen wollte.  Und was soll ich dir sagen: Obwohl ich eigentlich immer alle Themen die so esoterisch oder mystisch angehaucht waren, weit von mir geschoben habe, ergab plötzlich alles was ich las und mir angesehen habe zusammengenommen einen Sinn, obwohl ich teilweise auch sehr viel Mist gelesen habe. Bei jedem einzelnen Buch oder jeder Theorie fehlte mir immer noch etwas, aber wie gesagt zusammengenommen ergab es plötzlich ein Bild.

 

 

Das Problem war nur: Jetzt hatte ich schon endlich eine Hotline zu meiner Seele und konnte nichts damit anfangen, weil der Kontakt nur in eine Richtung funktionierte. Wie konnte ich antworten bzw. vielleicht auch mal nachfragen,?.  Wer sagt mir denn nun, was mein seelischer Müll ist und wie kann ich dieses Wissen nun nutzen um meine Seele wieder glücklich zu machen, damit sie mich mit einer weiteren Kontaktaufnahme durch die Blase verschont.  Musste ich nun lernen so gelenkig zu werden, dass ich mit meinem Kopf zwischen die Beine kommen konnte, um direkt in meine Blase zu sprechen?   Wenn die Seele schon „brennend“ mit mir durch die Blase sprechen will, dann sollte sie doch auch wissen, dass es wenig bringt so geheimnistuerisch zu sein. Schließlich will sie doch auch dass sich etwas verändert.  Sie ruft ja nach Hilfe. Man lernt doch schon in der Schule, wie man einen korrekten Notruf absetzt, oder?  Nun gut ich nehme einfach mal an, dass es nicht an der Seele liegt, sondern an den weltlichen Übersetzern und machte mich weiter auf die Suche.

Und wie du schon richtig vermutest, hab ich die Lösung gefunden:

Das Astroprofil, das Medizin, Astrologie und Psychologie auf nie dagewesene Art und Weise verbindet und mir damit die Augen geöffnet hat!

Allerdings wäre ich darauf nie gekommen oder hätte die selben Fehler wieder gemacht, wenn ich nicht offen für dieses Thema gewesen wäre und ich nicht das Bewusstsein gehabt hätte, das meine Probleme mit der Blase durch das Unterbewusstsein entstanden sind.  Also war ich bereit und habe meine Lektion gelernt.  Übrigens ist das der einzige Nachteil, den du vielleicht bemängeln könntest.  Die Sprache der Seele zu lernen, also quasi ein Seelenflüsterer zu werden ist sehr viel schmerzhafter kurzfristig zumindest, als die schnelle Lösung Medikamente zu nehmen, dafür aber wirkungsvoller und statt der Nebenwirkungen deiner Medikamente erhälst du hier ein reicheres und erfüllteres Leben. Langfristig die bessere Lösung. Probier es aus und du wirst sehen dass es sich lohnt, verdrängte Themen, die man in die Tiefen seiner Seele verbannt hat, hervor zu holen und zu verarbeiten.

Der erste Schritt ist immer offen zu sein und sich erstmal bewusst zu machen, dass die Seele die Ursache für deine Krankheiten ist und nicht das Symptom. Das Symptom ist wirklich nicht das Problem, sondern ein Wink oder nenn es Tipp der Seele, wo du suchen musst.

Weil dass nämlich im Endeffekt bedeutet, dass wir Krankheiten nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern es an uns liegt welche Krankheiten wir dadurch bekommen dass wir unsere Seele verletzen.  Denn letztlich haben wir dadurch  auch wieder die Macht diesen Krankheiten vorzubeugen bzw. sie zu heilen und damit auch uns selbst zu heilen.

 

Es ist kein  Zufall dass du z.B. eine Allergie hast und kein Rheuma oder glaubst du wirklich es ist Zufall, dass gerade DU immer die Grippe bekommst, an Allergien leidest oder wie ich eine chronische Blasenentzündung bei dir wohnen lässt? Selbst die Skeptiker unter euch wissen heute dass viele Krankheiten psychosomatisch sind. Ja ich weiß die Frage muss kommen: Was ist mit Viren und Bakterien? Es gibt doch genug Krankheiten, die nur durch die Übertragung von Viren etc. ausbrechen. Und trotzdem bekommen Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal nicht alle Krankheiten ihrer Patienten. Trotzdem stecken sich in einem Saal von Menschen nicht alle mit der Grippe an, wenn einer hustet, oder? Du ziehst die Viren und Bakterien nur an, wenn dir deine Seele genau in dem Moment etwas damit sagen will.

z.B. bekommen wir ganz oft dann eine Grippe, wenn wir die "Nase voll" haben, eine Auszeit brauchen. Das bekräftigen wir dann damit dass wir uns alle mit "Bellen (Husten)" vom Hals halten. Der Hals tut weh, weil wir "nichts mehr schlucken wollen" usw.  Die Sprache die wir benutzen zeigt ganz deutlich den Bezug zu unserem Unterbewußtsein unserem seelischem Konflikt.  Dies ist nur ein kleines Beispiel, wie wir durch unser Verhalten Krankheiten quasi anziehen, weil wir verlernt haben mal NEIN zu sagen oder für unsere Bedürfnisse aktiv einzustehen.  Deshalb ist unsere Seele, die uns glücklich sehen will, gezwungen uns mit Symptomen (wir lernen ja nur wenns weh tut, stimmts?) darauf hinzuweisen. 

 

Wie auch immer ich habe meine Lektion damals gelernt und mir vorgenommen, trotz dass wir in einer Welt leben, die alles erkären will und den Schwerpunkt auf den Verstand legt, öfter auf mein Herz zu hören und den Draht zu meiner Seele bzw. Unterbewußtsein nicht mehr zu kappen.

Ich glaube die Seele ist schon zufrieden, wenn man sich des eigenen selbst zerstörerischen Verhaltens bewusst ist.  Auch wenn man es nicht immer gleich zu Hundertprozent verändern kann.  Ein berühmter Mann (weiß nicht mehr wer) sagte mal:  Den höchsten Zustand den ein Mensch erlangen kann ist das Bewusstsein.

Dabei kann dir das Astroprofil helfen.  Das Bewusstsein darüber zu erlangen, wie Krankheit wirklich entsteht, was DU mit deinem Verhalten dazu beiträgst und wie man durch bewusst werden auch gesünder wird und vorallem bleibt.

Hier kannst du dir mal ein Muster Astroprofil von der Popsängerin Madonna herunterladen, um einen Einblick in den Aufbau des Profils zu bekommen.

Bitte hier klicken. Weitere wichtige Infos: Außerdem habe ich dir hier noch eine kleine Anleitung zusammengestellt wie man das Profil liest und für sich auswertet. 

 Übrigens kostet das Astroprofil im kompletten Umfang von ca. 70-80 Seiten 29,90 €.   Also wenn Ihr Interesse habt einfach eine mail an mich unter info@ohne-angst-leben.de  mit Angabe von Geburtsort, Uhrzeit und Geburtstag.  Falls ihr die genaue Uhrzeit nicht kennt (das Profil macht nur Sinn mit genauer Uhrzeit) könnt ihr beim Standesamt eures Geburtsortes nachfragen.

www.jenseitskontakt.com

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail